Designer der Epoche – Karl Friedrich Schinkel

Designer der Epoche – Karl Friedrich Schinkel

Berliner Kulturforum: letzter Tag von „Geschichte und Poesie“, der monographischen Ausstellung zu Karl Friedrich Schinkel (dann gehen die Exponate nach München). Ein interessanter Querschnitt durch das ganze Oeuvre des Architekten – von dem Modell des Alten Museums in Berlin über phantastische Zeichnungen antiker Ruinen und gotischer Kathedralen bis hin zu Entwürfen von Stühlen, Weingläsern, Kandelabern, Fußbodenmosaiken.

Schinkel war Architekt, Maler, Designer, Bühnenbildner, Pionier auf dem Feld der Denkmalpflege. Das Besondere an der Ausstellung ist, ihn als Spezialisten für Theaterdekorationen, Panoramas und Dioramas darzustellen.

Auch das Eiserne Kreuz ist sein Werk.

Unsere Empfehlung: diese Ausstellung ist ideal, um von einer der Abteilungen des Nationalmuseums (Kraków, Wrocław, Szczecin, Warszawa?) importiert zu werden. Schließlich befinden sich viele Kirchen, Paläste und öffentliche Bauten von Schinkel auf dem Gebiet Polens.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.